Einträge von reffiSchaf-FOEL

Artikel zum Projekt im Magazine „überbio“

Das Magzine „überbio“ hat einen Artikle zum Projekt und die Verkostung in der BioCompany veröffentlicht. Hier ein Auszug aus dem Artikel: „In Brandenburg werden um die 70.000 Schafe gehalten, jährlich verlässt ein Siebtel die Herden als Altschafe – und werden bei uns nicht gegessen. Dabei ist es sinnvoll, diese heimische Ressource aus klimafreundlicher Weidehaltung auch […]

Erste Bratwurst Rezepte im Test

Die ersten Bratwurstrezepte im Projekt wurden getestet, hier gab es drei verschiedene Varianten zu probieren. Die Bratwurst wir mit einem Gemüseanteil von 20 Prozent hergestellt. Die erste Variante in der Geschmacksrichtung Rote Bete-Apfel, die zweite Variante mit Champignon und Kartoffeln und die dritte Variante mit Paprika und Karotten. Der Gemüseanteil wirkt sich natürlich nicht nur […]

Video zum Projekt reffiSchaf

Das erste Video zum Projekt reffiSchaf ist nun online und gibt einen Einblick in die Schafhaltung in Brandenburg und die Idee sowie Hintergründe im Projekt. Das Video entstand zusammen mit der Schäferei Möllendorf und dem Schafzuchtverband Berlin-Brandenburg e.V. sowie den beiden Projektpartnern der FFG und der FÖL e.V.    

Verkostungsaktion der „Weideschafknacki mit Mäährwert“

Die Weideschafknacki mit Mäährwert wurde am 28.06. in der BioCompany verkostet. Die Minisalami wurde im Projekt erst im kleinen Labormaßstab entwickelt und anschließend von der BioManufaktur Havelland dann in größerer Menge produziert. Die Verkostung lief war erfolgreich und das Feedback war zumeist positiv, was den Geschmack anging. Beim Mundgefühl und der Textur gab es ein […]

Schaf-Salami mit Mäährwert

Knackig, würzig, regional: Am Freitag, den 28. Juni, kann in der Bio Company Filiale Yorckstraße die neu entwickelte, 100 Prozent regionale Snack-Salami „Bio-Weideschafknacki“ aus dem Projekt „reffiSchaf“ verkostet werden. Mit der Vermarktung von Schaffleisch will das Projekt die Haltung der wollenen Naturschützer in Brandenburg stärken. Die Weideschafknacki mit Mäährwert besteht zu 100 % Schaffleisch aus […]

1. BÖL Vernetzungstreffen Schaf und Ziege

Am 11.-12.06.2024 fand das 1. BÖL Vernetzungstreffen Schaf und Ziege statt. Das Treffen diente der Vernetzung der über das Bundesprogramm Ökolandbau geförderten Projekte im Bereich Schaf- und Ziegenhaltung und Vermarktung. Vor Ort waren 15 Projekte mit dem unterschiedlichsten Ansätzen um die Schaf und Ziegenhaltung zu verbessern oder Lösungen für Herausforderungen in der Verarbeitung und Vermarktung […]

Erste Ergebnisse mit dem Fleisch von Altschafen und unterschiedlichen Marinaden

Marinieren ist ein häufig angewandtes Verfahren, bei dem Fleisch in Lösungen die Geschmacksstoffe, Gewürzen oder funktionellen Zusatzstoffen enthalten, eingelegt wird oder diese injiziiert werden. Marinaden sind in der Regel eine Mischung aus verschiedenen Zutaten wie Wasser/Öl-Emulsionen, Extrakten, Mineralsalzen, Essige, Fruchtsäfte, Wein, fermentierte Milchprodukte, Salzlake, Sojasauce, ätherische Öle, Salze, Kräuter, Gewürze und organische Säuren. Durch Marinieren […]

Verkostung von Schafbratwurst auf dem Umweltfestival

Verkostung von Schafbratwurst auf dem Umweltfestival Auf dem Umweltfestival am Sonntag, 28.04.2024 hatten die Besucherinnen und Besucher bei bestem Wetter die Möglichkeit eine Schafbratwurst mit getrockneten Tomaten, Zitrone und Rosmarin zu probieren. Die Verkostung wurde vom Projekt reffiSchaf in Zusammenarbeit mit dem Gut Hirschaue organisiert. Vor Ort war das reffiSchaf-Team von FFG und FÖL vertreten, […]

Workshop „Landschaf(t) genießen – Zerlegen und Verarbeiten von Schafen“

Liebe Interessierte, wir laden Euch herzlich ein, an unserer Veranstaltung zur Thema „Zerlegung und Verwertung von Altschaf“ ein. Ziel des Workshops ist, dass meist nicht verwertete Fleisch von Altschafen in Wert zu setzten und daraus mit handwerklichem Geschick und Know-How leckere Produkte herzustellen. Hierfür werden wir die Expertise von Jörg Förstera (Gründer von Kumpel & […]

Chancen und Herausforderungen für die Stärkung der regionalen Wertschöpfungskette Lammfleisch in Branden- burg durch die Gemeinschafts- und Individualgastronomie

Die qualitative Arbeit fokussiert sich darauf, die Potenziale zur Steigerung des regionalen Lammfleischabsatzes in Gastronomie und Gemeinschaftsverpflegung zu erforschen. Mithilfe von Experteninterviews werden Einblicke in die gegenwärtige Situation, die Qualitätsanforderungen und die Herausforderungen des regionalen Marktes gewonnen. Die Ergebnisse dieser Untersuchung liefern Erkenntnisse für Produzenten, Händler und Entscheidungsträger in der Fleischbranche sowie der Gastronomie. Die […]