Artikel zum Projekt im Magazine „überbio“

Das Magzine „überbio“ hat einen Artikle zum Projekt und die Verkostung in der BioCompany veröffentlicht.
Hier ein Auszug aus dem Artikel:

„In Brandenburg werden um die 70.000 Schafe gehalten, jährlich verlässt ein Siebtel die Herden als Altschafe – und werden bei uns nicht gegessen. Dabei ist es sinnvoll, diese heimische Ressource aus klimafreundlicher Weidehaltung auch vor Ort zu nutzen“, erklärt Peter Schmidt, Fördergemeinschaft Ökologischer Landbau Berlin-Brandenburg und Koordinator des Projekts reffiSchaf. „Schäfer und Schäferinnen leben von der Landschaftspflege, der Beruf droht auszusterben.“ Daher sei es an der Zeit, das Bio-Fleisch in Wert zu setzen.“ …

Den gesamten Artikel gibt es hier: https://www.ueber-bio.de/bio-schaf-von-der-weide-auf-die-teller/